25. Festival LeipJAZZig |STEPHAN KÖNIG SOLO u. CHILDREN OF THE NIGHT

Schille - Theater

21. March 2020 20:00 Uhr

Tickets kaufen

Bester Platz - unser System nimmt eine automatische Bestplatz Platzierung vor.

21
Mar

Kategorie: Festival

  • Festival Vollzahler
  • Preis: 20.00 EUR


STEPHAN KÖNIG SOLO

MY FAVORITE BALLADS

 

Balladen aus Jazz, Film, Pop und Klassik in atmosphärisch-improvisativen Klangfarben - Kompositionen von Horace Silver, John Williams, Astor Piazzolla, Olivier Messiaen u.a.

 

Eine Rezension der Leipziger Volkszeitung beschreibt Stephan Königs Spiel treffend: "(…) Es scheint keine Taste auf dem Flügel zu geben, die ein Finger Königs an diesem Abend nicht berührt hätte. Doch es war nicht nur unglaubliche Fingerschnelligkeit, Virtuosität, die den Reiter des Schimmel-Instruments auszeichnete. Wenn König seinem Ross Sporen gab und mit einem berauschenden Crescendo in unbekannte Fernen galoppierte, um kurz darauf übergangslos in einen lieblichen Trab zu fallen, da schien sich sein Schimmel-Flügel in einen Pegasus zu verwandeln. Ob in den Tontiefen der Gefühlstiefe oder in den spielerisch-verträumten Höhen der Film-Abspannmusik - immer wieder blitzten kurz Synkopen auf, als müssten sie bei so viel Anstrengung von Zeit zu Zeit die Tonleiter hinabsteigen und sich von der jazzig-lautharten Klanggebung auf dem sicheren Bett des Grundrhythmus ausruhen. (...)"

 

Stephan König Klavier


ca. 21.30 Uhr

 

CHILDREN OF THE NIGHT

 

Den musikalischen Abschluss des Festivals bestreitet ein Nonett mit Jazzmusikern aus Dresden und Leipzig. Im Fokus steht eine Musikerpersönlichkeit, die herausragende Beiträge für die deutsche Jazzszene geleistet hat: der Pianist, Arrangeur und Band Leader Eberhard Weise, der bestimmt noch vielen Jazzfreunden als Leiter der Radio Big Band Leipzig bekannt ist. Eberhard Weise war aber auch unermüdlich als Musiker, Komponist und Arrangeur für andere lokale und überregionale Jazzformationen tätig. So existiert ein reicher Fundus seiner Werke, aus dem die neun Jazzmusiker schöpfen werden. Ein weiterer großartiger Musiker und langjähriger Weggefährte Eberhard Weises ist der Posaunist und Arrangeur Henry Walther. Auch von ihm werden in diesem Konzert Arrangements erklingen.

Neben modern arrangierten zeitlosen Jazzklassikern sind ebenso kunstvolle Bearbeitungen von modernen Kompositionen zu hören (Richard Beirach, Enrico Pieranunzi, Joe Henderson, Wayne Shorter etc.).

 

Frank Bartsch  – Trompete, Flügelhorn

Michael Arnold – Altsaxophon

Frank Nowicky – Sopran- u. Tenorsaxophon

André Bauer – Baritonsaxophon

Matthias Büttner – Posaune

Matthäus Krzywdzinski – Gitarre

Jörg Leistner – Piano

Thomas Moritz – Kontrabass

Peter Jakubik – Schlagzeug


Location

Schille - Theater
Otto-Schill-Straße
04109 Leipzig

Veranstalter

LeipJAZZig
Zum Alten Wasserwerk 8
04316 Leipzig
Tel. 0341 2610330
Website
Facebook