KLAVIERFESTIVAL - Beflügelt – Stipendiatenkonzert der Stiftung Elfrun Gabriel

Gohliser Schlösschen

11. August 2019 15:00 Uhr

Tickets kaufen

KLAVIERKONZERT

“Beflügelt” – Stipendiatenkonzert der Stiftung „Elfrun Gabriel“

– Zum 80. Geburtstag von Elfrun Gabriel –
Juyoung Park und Asen Tanchev
– Klavier solo

Die Stiftung wurde 2012 zur Erinnerung an die herausragende Leipziger Pianistin Elfrun Gabriel gegründet. Jedes Jahr wählt die Stiftung zwei hochbegabte Studierende der Hochschule für Musik und

Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in einem wettbewerbsmäßigen Verfahren aus und fördert sie für ein Jahr durch Stipendien und Konzertauftritte. Die beiden Stipendiaten in 2018/2019 stellen sich vor:

Asen Tanchev wurde 1992 in Sofia (Bulgarien) geboren. Von 2009 bis 2016 studierte er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Arie Vardi. Derzeit studiert er an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Meisterklasse von Prof. Gerald Fauth. Er errang zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, u.a. 1. Preis und zwei Sonderpreise des Internationalen Tschaikowski Wettbewerbs für junge Musiker 2007 in Moskau; 3. Preis des 10. Internationalen Klavierwettbewerbs Prinzessin Lalla Meryem 2012 in Rabat (Marokko). Künstlerische Anregungen erhielt er von bedeutenden Pianisten wie Paul Badura-Skoda, Piotr Paleczny, Karl-Heinz Kämmerling, Pavel Gililov, Elisabeth Leonskaja und Dimitri Bashkirov. Asen Tanchev konzertierte auf zahlreichen Solo- und Kammermusikrecitals sowie Orchesterkonzerten in Europa, Nordafrika und in den USA.

Juyoung Park wurde 1990 in Seoul (Südkorea) geboren. Er studierte als Stipendiat des Harold und Helene Schönberg Preises für Pianisten an der Manhattan School of Music, u.a. bei Phillip Kawin und Horacio Gutierrez, und schloss dort 2016 sein Masterstudium ab. Er besuchte Meisterkurse bei Christoph Eschenbach, Jefim Bronfman, Leon Fleisher, Klaus Hellwig und Philippe Entremont.
Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe: 2012 Long-Thibaud Crespin International Competition, Internationaler Chopin-Wettbewerb in den USA und der Jacob Flier Piano Competition, 2015 erster Preis der Fondation Maurice Ravel. Zahlreiche Soloabende in Südkorea, Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, der Schweiz und in den USA. Er konzertierte u.a. mit der Moskauer Philharmonie, der Seoul-Philharmonie, der Radio France Philharmonie, dem Opernorchester Leipzig und dem Universitätsorchester Leipzig im Gewandhaus zu Leipzig. 

PROGRAMM

Juyoung Park

Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate Nr. 8 D-Dur, KV 311

Frédéric Chopin: Walzer Des-Dur op. 64 Nr. 1 „Minutenwalzer“
Clara Schumann: Scherzo c-Moll op. 14 Nr. 2 und Nocturne F-Dur op. 6 Nr. 2
Maurice Ravel: aus „Miroirs“, Nr. 3 „Une barque sur l’océan“
(Eine Barke auf dem Ozean),
Sergei Prokofjew: Toccata in d-Moll op. 11

 

Asen Tanchev

Domenico Scarlatti: Sonata D-Dur K 29 und Sonata D-Dur K 119

Clara Schumann: Quatre Pièces Fugitives op. 15

Frédéric Chopin: Nocturne c-Moll op. 48 Nr. 1

Robert Schumann: aus Klaviersonate Nr. 1 fis-Moll op. 11 - 4. Finale: Allegro un poco maestoso

Isaac Albéniz: aus Suite „Iberia" Bd. 2: „Triana"


Location

Gohliser Schlösschen
Menckestraße 23
04155 Leipzig

Veranstalter

Freundeskreis „Gohliser Schlösschen“ e.V.
Menckestraße 23
04155 Leipzig
Tel. 0341 / 58 96 9-0
Website